Kernenergie hat keine Zukunft

Kernenergie – Ja-Nein-Oder?

Wenn es um die Generierung von Energie geht, sind die Positionen oft schon vorgeprägt. Es gibt die Gegner der Kernenergie und es gibt Befürworter der Kernenergie, die neben der Kernenergie keine Alternative gelten lassen wollen. Manche sprechen auch von „Brückentechnologie“, wobei bei manchen unklar ist, ob die Kernenergie die Zeit bis zum Übergang zu anderen Arten der Energiegenerierung sein soll, andere Arten eine Brücke bis zur Nutzung neuerer Kernenergiekonzepte oder ob es sich nur um eine Ausrede handelt, um an der vorhandenen Kernenergienutzung festzuhalten oder sie sogar auszubauen.

Illustration eines Blogartikel - 'Kernenergie hat keine Zukunft!'Kernenergie hat keine Zukunft

Weiterlesen

Energiewende! – An Putins Herausforderung wachsen

Eine Herausforderung – Putin fordert Deutschland zur Energiewende heraus

Putin wird nach seinem zweitägigen Deutschlandbesuch im November 2010 zitiert: „Ich weiß nicht, womit Sie [Deutschland] heizen wollen. Atomkraft wollen Sie nicht, Gas wollen Sie nicht. Wollen Sie wieder mit Holz heizen? – Das Holz muss man dann aber auch wieder aus Sibirien holen, weil Sie nicht genug Holz haben.“ – Er überzog die deutsche Energiepolitik schon damals mit Hohn und Spott. Eine mögliche Energiewende erscheint ihm offenbar abwegig.

Nun, die Russen haben bei der Blockade Berlins nicht geglaubt, dass die Amerikaner eine Luftbrücke zustande bringen. Wir sollten Putin nun zeigen, dass wir in der Lage sind, zeitnah auf erneuerbare Energien zu wechseln. Schneller und effektiver als er es sich vorstellen kann. Machen wir daraus einen Akt der Stärke:

Nehmen wir diese Herausforderung an!

Illustration eines Blogartikels - Keine Atomenergie. Kein Gas. Kein Öl. - Stattdessen die Energiewende mit Photovoltaik, Solarthermie und Windenergie!
Energiewende! – An Putins Herausforderung wachsen!

Weiterlesen

Warum Putin im Ukraine -Krieg nichts mehr zu gewinnen hat

This article is translated into English.

Putin strebt offenbar die Besetzung der Ukraine an, doch was soll danach folgen? Will er das Land über Jahre mit Besatzungstruppen halten? Will er dort seine Atomwaffen stationieren? Will er einen Genozid verüben oder alle Ukrainer deportieren? Oder alle ins Gefängnis stecken, weil sie einen Krieg auch Krieg nennen? – Denn diese sind offenbar alle gegen ihn und setzen dabei ihr Leben ein. Mit welchen Schrecken wollte er sie nun noch in Schach halten, wenn sie schon jeden Schrecken erleben müssen. Ist seine Vorstellung, dass er nach dem Konflikt zur Tagesordnung zurückkehren könnte und dann ein „Großrussland“ ausrufen könne? – Das ist unerreichbar. Er kann das Territorium vielleicht erobern, doch nicht die Menschen. Was will er mit dem Land? Russland hat genug ungenutztes Territorium. Russland hätte eines Tages selbst Teil der EU werden können als gleichberechtigter Partner, doch das ist nun unvorstellbar fern.

Illustration eines Blogartikel - 'Die Ukraine - das sind Menschen.'
„Die Ukraine“ – das sind lebende Menschen.

Weiterlesen

Why Putin has nothing to gain in the Ukraine-war

This is the translation of a german blog-entry (deutsch).

Putin obviously wants to occupy Ukraine, but what is to follow? Will he try to hold the country for years with occupying troops? Does he want to station his nuclear weapons there? Does he want to commit genocide or deport all Ukrainians? Or put them into prisons because they call a war what it is? – Because they’re obviously all against him and are risking their lives. With what horror he wanted to keep them at bay now, when they already have to experience every horror. Is his idea that he could return to the agenda after the conflict and then proclaim a “Great Russia”? – It’s out of reach. He may be able to conquer the territory, but he can’t conquer the people. What does he want with the country? Russia has enough untapped territory. Russia could have joined the EU one day as an equal partner, but that is now unimaginably far away.

Illustration eines Blogartikel„Ukraine“ – that are living people

Weiterlesen